Happy b´day to me | Brief an mein 19-jähriges ICH

„Liebes 19-jähriges Ich,

du bist gerade in einem Alter, in dem du dir sehr viele Gedanken über Richtig oder Falsch machst! Du bist verunsichert und hast Zweifel! Jetzt, wo mir offiziell mit 31. graue Haare wachsen, kann ich dir Folgendes mit auf den Weg geben:

  1. Es ist normal, dass man mit 19. noch nicht zu 100% weiß, was man mal werden möchte. Keine Panik!
  2. Während der Studienzeit nach Wien zu ziehen ist eine tolle Entscheidung. Hab keine Angst!
  3. Du warst immer schon sehr früh selbständig. Goldrichtig. Weiter so! An dieser Stelle muss ich aber noch Folgendes los werden: Danke Mama, dass sie uns den nötigen Freiraum und viel Vertrauen geschenkt hat. Eine derartige Erziehung ist alles andere als selbstverständlich. Sie hat ALLES richtig gemacht. Und das auch noch als alleinerziehende Mutter. Was für eine Powerfrau! Du wirst diese Tatsache im Alter noch mehr schätzen lernen. 
  4. Studenten-WG. Bombastisch!!! Du wirst diese Entscheidung NIEMALS bereuen. Es wird eine unvergessliche Zeit. Einige Möbelstücke werden zwar zu Bruch gehen (wie schafft man es bitte einen Vorraumkasten einzuschlagen), aber egal. Ikea macht wieder alles gut! :p
  5. Ich weiß, du lässt momentan keine Party aus. Gut so! Du wirst so viele tolle Menschen kennenlernen und so viele geniale Momente erleben, an die du dich in 10 Jahren immer noch erinnern wirst. Weiter so! Die Couch läuft dir nicht davon.
  6. Sei spontan! Die Spontanaktionen waren die lustigsten. Na mein Gott, dann musst du halt mit 15 anderen verrückten Menschen auf einem kalten Garagenboden übernachten. Hast eh einen Schlafsack dabei und dein Rücken ist eh noch robust genug. Scheiß di ned an! Ist schon gut so.
  7. Bitttteeeee, bittttteeeeee, die Augenbrauen nicht so dünn zupfen! Glaub`s mir: Das sieht nicht leiwand aus! Und der Dreck wächst nicht g`scheit nach.
  8. Beziehungen in dem Alter sind für die Fisch. Du bist noch zu jung. Bleib weiterhin single und unabhängig! Besser keine Beziehung als eine schlechte / mittelmäßige Beziehung. Aber das weißt du ja eh schon. Wollte dir nur sagen, dass du es richtig machst! Der Traumprinz wird kommen. :D
  9. Uni schwänzen. Geh bitte, hab kein schlechtes Gewissen, weil du mal diese Blabla-Vorlesungen ausgelassen hast. Steht eh alles im Buch! 
  10. Jetzt mach dich nicht fertig! Der 4er ist super. Kein Mensch schaut sich später deine Noten an. Es geht primär um Beziehungen (leider!) und deine Persönlichkeit!
  11. Werde Coderin!!!!!!! Stell dir vor du stehst in einem Club und ein Typ kommt zu dir rüber. Er fragt dich dann: „Und, was machst du so?“ Und du so: „Ich bin Coderin!“ Bääääääääääm! :-) Hahahahaha. Nein Spaß beiseite: Werde Coderin!!!!!
  12. Ein bisschen mehr könntest aber schon auf deine Ernährung achten. Wenn du schon so viel Alkohol trinkst, dann iss doch wenigstens etwas mehr Gemüse.
  13. Einen letzten Rat gibt es noch: Lass dich nicht vom Hamsterrad des Lebens einfangen, sondern übernimm DU das Steuer und gestalte dein Leben so, wie du es haben möchtest. Ich weiß, es ist nicht leicht! Denn hat man mal eine Entscheidung getroffen, in die man viele Jahre investiert hat, packt einen die Angst, wenn man an eine Veränderung denkt. Aber was sind schon die wenigen Jahre zu deinem restlichen Leben? Was, wenn die Entscheidung dich unglücklich macht? Und was kann mit einer Veränderung schon passieren? Ein Nasenbruch? Mein Gott, ist doch kein Weltuntergang!

 

Dein 31-jähriges Ich!“