crave or save – mansur gavriel

Auf meiner Wunschliste ganz ganz oben steht die wunderschöne schwarze Beuteltasche von Mansur Gavriel. Die Form wäre mal eine Abwechslung zu meiner restlichen Taschensammlung und zudem finde ich das Leder einfach wunderschön. Jedes Mal, wenn ich mir Outfitfotos mit der Tasche auf Pinterest ansehe, pickt meine Zunge halbert auf dem Bildschirm. Einfach furchtbar – ich will sie. Aber leider ist sie mit ihren 400 € nicht ganz so billig und seien wir uns doch mal ehrlich – 400 € für eine Tasche ist einfach viel Geld. Außerdem ist sie im Moment schwer zu ergattern, da sie seit einiger Zeit ausverkauft ist. Deshalb war ich auf der Suche nach ähnlichen Modellen und wie ihr sehen könnt, war ich sehr erfolgreich. Seht euch doch mal das Modell von Coccinelle Colonia an. Sie sieht ihr doch zum Verwechseln ähnlich und kostet mit ihren 199 € die Hälfte weniger. Für wen das aber immer noch zu teuer ist – für den habe ich ein drittes Modell von Mango herausgesucht.

Ich muss euch ehrlich gestehen früher hätte ich mir nie im Leben eine Tasche gekauft, die mehr als 50 € kostet, weil ich es einfach als Geldverschwendung angesehen habe. Seit meiner Michael Kors Tasche habe ich meine Meinung geändert, da sie schon so viele meiner Aktivitäten mitgemacht hat, ohne dabei einen Kratzer oder Riss zu erleiden. All meine anderen Tasche, die ich von Mango, H&M und C0. habe, haben ihren Dienst ca. nach 1 Jahr aufgegeben und danach waren sie nur mehr für die Mülltone geeignet. Die liebe Michael Kors hat meine Gänge zur Uni, zur Arbeit, zum Einkaufszentrum und Lebensmitteleinkauf überlebt und sie sieht noch immer so aus, wie am ersten Tag, obwohl ich eine furchtbare Chaotin bin und (ungewollt) absolut schlecht mit ihr umgehe. Etliche Male musste sie ausgeleerte Getränke oder die Lebensmittelschlepperei ertragen und sie hat es überlebt. Und ich bin mir sicher, das Leder wird mir noch viele viele Jahre dienen. Darum sollte man kein schlechtes Gewissen haben, wenn man mal in eine schöne und etwas teurere Tasche investiert. Man hat sie wirklich sehr sehr laaaaange.

  • Comments

  • avatar
    Florentine

    Ich bin da ganz bei Dir, früher waren Taschen über 50 Euro undenkbar. Dann habe ich mich langsam an teurere Modelle wie GG&L (als sie noch nicht so omnipresent waren) und Michael Mors herangetastet und mittlerweile hab ich lieber weniger Taschen, die dafür hochwertiger sind. Du weißt ja, dass ich die Bucket Bag von Coccinelle habe und ich kann sie Dir wirklich nur wärmstens empfehlen. Sie sieht so elegant aus, ist von Top Qualität und ein schönes Darauf-Spar-Ich-Objekt :) Ich muss aber auch sagen, dass ich mit ihr recht vorsichtig umgegangen bin bisher (wobei ich sie sicher auch schon drei Mal total überladen habe), da ich bei so teuren Taschen einfach nichts riskieren will.

    Ganz lieben Gruß
    Florentine

  • avatar
    Jasmin – Dolce & Petite

    Ich finde die von Coccinelle eigentlich am schönsten :)

    Zum Thema Taschen überladen – das habe ich leider auch schon hinter mir, inklusive Reparatur meiner Louis Vuitton Tivoli GM – jetzt gehe ich vorsichtiger mit meinen Schätzen um!

    Dolce Kisses ♥
    http://www.dolcepetite.com

    • avatar
      dedicatedto

      Die Coccinelle ist im Moment auch mein Favorit und die wird es auch bald hoffentlich werden :-)

      LG und danke für`s Vorbeischauen.

  • avatar
    Sandra

    Die Tasche ist wirklich schön und mir ist sie auch schon ein paar Mal aufgefallen! Aber jetzt wo ich das Modell von Cocinelle sehe, gefällt mir das sogar um einiges mehr! Mal schauen.. :-)

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP