Editorial by Zalando

Wer kennt ihn nicht? Den morgendlichen frustrierten Blick vor dem Kleiderschrank! Mit müden Augen, zerzausten Haaren und dem großen Fragezeichen über dem Kopf: „Was zieh´ ich heute nur an?“ und zugleich ärgert man sich, da der vor einem befindliche Kleiderschrank bummvoll ist. Aber Hauptsache man hat keinen Plan, in was man hineinschlüpfen soll. Im selben Moment erscheint, wie eine schwebende Fata Morgana, der Gesichtsausdruck meines Freundes, wenn er mit den Augen rollt und sich nur denkt „Weib heast!“. Ui, dieser Blick. Ihr wollt ihn nicht kennenlernen.

Tja, und wie endet so ein Morgen meist? Man zieht immer wieder dieselben Sachen an, obwohl man eine tolle Auswahl hätte. Aber diese Phantasie am Morgen. Wo ist sie nur? Meistens muss es ja schnell gehen. Zumindest bei mir, da Mrs. Schlummertaste eine wirklich üble Bitch ist. Und meine beiden Gehirnhälften brauchen ein Zeital bis sie den Motor in Betrieb setzen. So ist mein Körper zwar schon wach, aber die Phantasie schläft noch.

Na gut, aber was ist jetzt die Lösung? „Pinterest!“ denkt sich jetzt der eine oder andere. Ganz genau. Pinterest ist eine meiner Inspirationsquellen. Oft stolpere ich über Kombinationen und denke mir „Ach, wie geil! So ein Oberteil und so eine Hose habe ich doch auch! Ui, das könnte an mir vielleicht auch nicht schlecht aussehen!“. Und zack, hat man 1000e von Inspirationen für viele viele phantasielose Tage. Tja, aber dann sieht man einen Look, dessen Einzelteile man im Kasten nicht hängen hat. Man verliebt sich bis über beide Ohren. Und jetzt das Problem: Man kann den Look nicht nachshoppen. So klickt man sich von Onlineshop zu Onlineshop auf der Suche nach ähnlichen Modellen. Irgendwann, wenn die Augen und Finger brennen, gibt man auf, da man nicht fündig geworden ist.

Was nun? …. EDITORIAL by Zalando! Das neue Magazin von Zalando. Dort findet ihr täglich neue Outfit-Inspirationen, die neuesten Trends und Fashion-News. So könnt ihr euch, wie bei Pinterest inspirieren lassen, nur mit einem weiteren Benefit: Man kann den Look, in den man sich verliebt hat, sofort nachshoppen, ohne frustriert diverse Onlineshops abzuklappern. Und wisst ihr was noch toll ist? Man findet dort eine amüsante Kolumne von Nike van Dinther = eine meiner Lieblingsbloggerinnen. Wuhuuuuuu! Ihr Schreibstil ist köstlich.

Bei diesem Look habe ich mich übrigens vom Zalando-Editorial inspirieren lassen (siehe hier): Sneakers und Hosenanzug. Why not?

Brille: Le Specs // Hose: Mango (ähnlich hierhier oder hier) // Blazer: Mango (ähnlich hier und hier) // Tasche: Proenza Schouler // T-Shirt: Mango // Schuhe: Converse

pics by worryaboutitlater

_______________________________

Anzeige in netter Zusammenarbeit mit Zalando

  • Comments

  • avatar
    die chrissy

    Ich hab schon oft versucht, mir mit kleinen Hilfsmitteln am Morgen zu helfen. So richtig effektiv wurde ich ab dem Moment, in dem ich mir einfach drei oder vier Look gemerkt habe, die immer gehen. Wahrscheinlich trage ich Montags jetzt meistens das selbe im Büro aber wen juckt das? Für mich ist der Schlüssel zum Kleiderglück eine gute Mischung aus Basics, die sich dann einfach kombinieren lassen. Dazu noch ein paar coole Schuhe und der Tag kann starten. Mal schauen, ob ich mich mit EDITORIAL noch genauer beschäftigen werde :-) Hab ein schönes Wochenende!

    • avatar
      tinera

      Du hast so Recht – Basics sind so wichtig. Wenn man die hat, hat man nie das Gefühl, dass man „nichts zum Anziehen hat“ hahaha und sie sehen immer gut aus. Dir auch ein schönes Weekend. Und danke für`s Vorbeischauen.

      LG
      Tina

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP