hot yoga vienna

Wer mir auf Instagram folgt (tinera_at) und meine Instagram-Stories brav mitverfolgt, wird bereits mitbekommen haben, dass ich ein kleiner MyClubsApp-Süchti bin. Wer die MyClubsApp noch nicht kennt, kann hier im Detail nachlesen, was sie so alles zu bieten hat. Kurz zusammengefasst, handelt es sich dabei um eine Sportapp. Es wird ein Monats-Abo oder ein 4er / 10er Block gebucht. Mit diesem kann man dann die unterschiedlichsten Studios in Wien (aber auch in anderen österreichischen Großstädten) besuchen. Ich finde es so toll, dass man eine so große Auswahl an Studios und Sportarten hat. So wird es einem nie langweilig und man bringt Abwechslung in seinen Sportalltag. Genau DAS ist meine derzeitige Sportmotivation – Abwechslung. Eine liebe Freundin von mir hat sich mir angeschlossen und gemeinsam testen wir uns durch das Sportangebot. Mit dabei waren bereits: Pilates-, Yoga-, Spinnig- und Crossfit-Stunden sowie eine „Bikini-Challenge“-Einheit. Das war eine oage Einheit sag ich euch. Aber dazu mehr in einem seperaten Beitrag. Heute möchte ich euch von dem Hot Yoga Vienna Studio in Wien berichten.

Hot Yoga Vienna (Yoga bei 30 – 37 Grad)

Das Studio befindet sich in der Gumpendorfer Straße 63C/1, 1060 Wien. Ich bin gerne dort, da es ein sehr heimeliges und sauberes Studio mit sehr fürsorglicher Trainerbetreuung ist. Ich habe mich beim ersten Besuch auf Anhieb wohl gefühlt und vor allem als Hot-Yoga-Neuling muss man sich vor gar nichts fürchten, da auf einen Rücksicht genommen wird.

Kurse

Hot-Yoga-Neulingen empfehle ich mit der Basic-Stunde zu beginnen und erst dann eine Flow-Einheit auszuprobieren. Die Übungen in der Flow-Einheit sind meiner Meinung nach etwas anstrengender. Vor allem da man bei vielen Übungen mit dem Kopf nach unten gebeugt ist. Wenn man die Hitze nicht gewohnt ist, kann es leicht passieren, dass man Schwierigkeiten mit dem Kreislauf bekommt. Außerdem sollte man vor und nach jeder Einheit viel trinken. Neulingen kann ich ebenfalls empfehlen sich ca. 10 Minuten vor Beginn der Einheit in den heißen Raum zu legen, um die Hitze auf sich wirken zu lassen.

Das Gefühl danach …

… ist unbeschreiblich. Die Hitze tut so gut. Ich fühle mich danach immer wie neu geboren. Vor allem Menschen mit Rückenproblemen werden die Einheiten lieben. Ich bin so ein Mensch und Hot Yoga ist definitiv eine gute Therapie gegen Rückenbeschwerden.

Mehr Infos zum Kursplan sowie zu den Preisen findet ihr unter www.hotyogavienna.at!

________________________________

pics by things blog

  • Comments

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP