california

Kalifornien ist mein absolutes Plätzchen to be. Dieser Ort hat soooo viel zu bieten: einen wunderschönen Strand, tolles Wetter, ein chilliges Flair, nette Menschen, leckeres Essen und viele viele Möglichkeiten. Wenn ich könnte, würde ich sofort aufstehen, alles liegen und stehen lassen und ohne zu zögern meine Sachen packen und nach Kalifornien umsiedeln. Nur leider ist es nicht immer so einfach, wie es vielleicht im ersten Moment klingen mag. Aber Mal sehen, was die Zukunft mit sich bringt.

Dieses Gefühl, wenn man nach einem morgendlichen Lauf am Strand den Tag mit waschechten amerikanischen Pancakes starten und dann anschließend im Cabrio sitzend die Küste von Malibu Beach bis nach New Port entlangfahren kann, ist einfach U N B E S C H R E I B L I C H!!! Dazwischen einige chillige Stunden am Strand verbringen kann und die Promenade und das Flair am Venice Beach genießen kann. Ich kann mich nur wiederholen: unbeschreiblich! :-)

Einige Tipps von meiner Seite: 

– möchte man einige Tage in L.A. verbringen, sollte man auf jeden Fall darauf achten WO man sein Hotel bucht, da es sehr unsichere Gegenden gibt. Ich habe mir sagen lassen, dass alles nach der Autobahn Richtung Strand nicht so gefährlich sein soll. Damit ihr auch wisst was ich meine: Wenn man die Karte von L.A. genauer studiert, wird man merken, dass eine Autobahn die Stadt quasi in zwei Teile teilt.

– ein Mietauto ist einfach ein MUSS. Wie soll man sonst die ganzen kalifornischen Strände erreichen?! L.A. selbst ist verdammt riiiiiiiiesig. Ein Auto ist Vorraussetzung, da man sich auf die öffentlichen Verkehrsmittel sehr schlecht verlassen kann. Und glaubt es mir: Mit Auto könnt ihr euren Urlaub viel besser genießen.

– unbedingt die Cheesecake Factory besuchen. Ich habe eine in L.A. bei Farmers Market entdeckt.

– und wen die Häuser der Stars in Beverly Hills interessieren: direkt in Beverly Hills gibt es vereinzelt Verkäufer auf der Straße, die Star Maps verkaufen. In dieser Map findet man die Häuser der Stars eingezeichnet. Es besteht aber auch die Möglichkeit eine Tour zu buchen, bei der man mit Tour Guide ausgerüstet in einem Bus durch Beverly Hills fährt.

– für alle Serienjunkies: Im Internet kann man oft Termine von Drehtagen ausfindig machen, bei denen man zusehen darf. Einfach googeln.

– und ansonsten: nicht auf die Hotspots, wie Universal Studios, Hollywood Sign, Walk of Fame etc und die ganzen Strände vergessen.

 

Venice beach

Pancakes

Venice Beach

California

Venice Beach

Cali travel

 

sunset

California

universal studios

Universal studios

universal studios

Hollywood

California Girl

american food

Santa Monica

santa monica

Santa Monica Los Angeles

California

Manhatten Beach

IMG_1521

Huntington Beach

 Habt ihr ein Lieblingsplätzchen?