hotel imperial koh samui

Koh Samui Imperial Hotel

Es ist schon eine halbe Ewigkeit her, seitdem ich euch Teil 2 meiner Koh Samui Reise versprochen habe. Der Sommer ist zwar schon lange vorbei, jedoch möchte ich euch den heutigen Beitrag trotzdem nicht vorenthalten, da es sich hier überwiegend um das Hotel, in das wir dann letztendlich umgezogen sind, handeln wird. Warum wir genau umgezogen sind, erfahrt ihr in Teil 1.

Nachdem wir durch Internetrecherche endlich herausgefunden hatten, dass Chaweng Noi der schönste Teil der Insel sein soll, war die nächste Aufgabe ein passendes Hotel in diesem Teil der Insel zu finden. Tatsächlich – Chaweng Noi war wirklich der schönste Teil der Insel, denn an einem Nachmittag machten wir einen kleinen Inselausflug, um auch die restlichen Teile etwas näher unter die Lupe zu nehmen. Was das Hotel anging, hatten wir  Glück, denn es stand noch ein freies Zimmer in einem wirklich sehr schönen Hotel zur Verfügung und zwar im Hotel Imperial Koh Samui. Chaweng Noi ist nur ein sehr kleiner Teil von Koh Samui. Auf diesem Teil befinden sich nur 3-4 Hotels, weshalb ich umso glücklicher war, dass wir noch so kurzfristig ein Zimmer ergattern konnten. Und was ganz wichtig war: Das Hotel hatte einen begehbaren Strand – juhuuuuu, endlich im Meer plantschen.

Unser neues Zimmer war meiner Meinung nach ein Traum. Obwohl ich es einrichtungstechnisch normalerweise eher sehr schlicht und ohne viel Schnickschnack mag, war ich von den vielen Farbkombinationen sehr begeistert. Die Einrichtung sprühte eine sehr erfrischende und fröhliche Wirkung aus. Ich fühlte mich auf Anhieb wohl. Das ist jedoch nicht der einzige Grund, warum ich euch das Hotel mit reinem Gewissen weiterempfehlen kann. Auch die restliche Hotelanlage war top. Man hatte drei Bademöglichkeiten – den Strand, einen Pool direkt beim Strand und einen weiteren Pool, der vom Strand etwas weiter entfernt lag. Die Anlage war immer sehr sauber und gepflegt.

Fazit: Obwohl ich den Urlaub wirklich sehr sehr genossen habe und mit Koh Samui wirklich sehr zufrieden war, würde ich, glaub ich, kein zweites Mal mehr hinfliegen. Ich glaube, dass es in Thailand einfach noch soooo viel mehr Möglichkeiten und noch viel viel schönere Strände gibt. Der Chaweng Noi Strand war zwar ein schöner Strand, aber er hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen. Ich habe schon so viele Fotos von anderen thailändischen Stränden gesehen, bei denen ich einen richtigen WOW-Effekt verspürt habe. Na ja, nur leider herrschte im Juli in den meisten Gebieten von Thailand große Regenzeit und wir suchten uns den Teil von Thailand aus, für den man die wenigsten Niederschläge prognostiziert hatte – die Insel Koh Samui war die glückliche Gewinnerin. ;)

Imperial Koh Samui

Imperial Hotel Koh Samui

sunny side of life

Koh Samui

Koh Samui Imperial

Koh Samui Imperial

Koh Samui Imperial

Koh Samui

IMG_4504

IMG_4531

Der Bub freut sich – endlich darf er in`s Meer :).

Kos Samui

Koh Samui

Ach Sommer, du fehlst mir!