paris is always a good choice

Jetzt, wo ich meinem Freund sein Geburtstagsgeschenk endlich übergeben habe, darf ich euch verraten, was ich mit ihm vorhabe: Für uns geht es morgen für einige Tage nach Paris – yeeeeeeeeeh!!!

Mein Freund hatte absolut keinen blassen Schimmer. Ich bin richtig stolz auf mich, dass ich mich so brav zusammengerissen habe und keine einzige blöde Bemerkung gemacht habe, die mich in irgendeiner kleinsten Art und Weise verraten hätte können. Normalerweise bin ich nicht so tapfer und eher eine Plaudertasche. Dieses Mal habe ich mich ganz still und heimlich hinter seinem Rücken mit seinen Arbeitskollegen zusammengeschlossen und seinen Urlaub veranlasst. Das Flug- und Hotelbuchen ging dann relativ schnell. Jedoch sollte er es nicht so leicht haben. Ich habe ihm nämlich am Wochenende zunächst einmal ein selbst gebasteltes Kreuzworträtsel unter die Nase geschoben (kann man hier erstellen). Es hat eine Weile gedauert bis er die Lösungswörter beisammen hatte: KOFFER PACKEN – WIR FLIEGEN NACH PARIS! Doch als es soweit war, konnte ich seine Verwirrung in den Augen ablesen: „Was? Wie Koffer packen? Jetzt?“. Ganz am Anfang war ich davon überzeugt, dass ich ihm die frohe Botschaft erst am Abend vor Abflug übermitteln werde. So in der Art: „Pack deine Koffer. Um 6 in der Früh geht der Flieger!“ hahaha. Das habe ich mich dann doch nicht getraut. Aus diesem Grund habe ich ihm etwas Anlaufzeit gegeben, um Dinge zu erledigen, die er eben noch vor Abflug erledigen möchte. ;P So hatte er auch noch einige Tage, in denen er sich auf den Trip freuen konnte. Am Freitag sehen wir uns auch noch ein Fußballmatch (Paris Saint-German gegen Stades Rennes) an. Da er ein großer Ibrahimovic Fan ist, konnte er diese weitere Botschaft gar nicht mehr fassen.

Ich freue mich schon riesig auf Sightseeing, das gemütliche durch die Gassen Schlendern und die Atmosphäre aufsaugen, auf den Eiffelturm, auf `s Disneyland (yeeeeah Kindheitsträume werden wahr), leckere Macarons und und und … Falls jemand von euch tolle Parisempfehlungen hat, dann bitte nicht zögern und her damit.

Natürlich muss beim Sightseeing auch das Outfit passen. Es muss bequem und warm sein. Die Schuhe müssen zudem viel aushalten können. Ich denke, dass ich mit der Collage eine für mich perfekte Wahl getroffen habe.

// Pullover: Esprit (hier) // Schuhe: Nike (hier) // Tasche: Mansur Gavriel (hier) // Jeans: J.Crew (hier) // BH: Saint Laurent (hier) // Parfum: Ofrésia (hier) // Uhr: Michael Kors (hier) // Nagellack: Opi (hier) // Kamera: FujiFilm (hier)

*dieser Beitrag enthält Affiliate Links

** in Kooperation mit Esprit