sportwochenende falkensteiner

Das Jahr 2015 hat für mich sehr erholsam und sportlich begonnen. Mein Freund und ich haben uns am ersten verlängerten Wochenende im Jahr spontan zusammengepackt und sind für einige Tage in das Falkensteiner nach Bad Waltersdorf gefahren. Das Hotel war komplett ausgebucht – jedoch hatten wir Glück und konnten somit noch eines der letzten Zimmer ergattern. Doch bevor es in das Falkensteiner nach Bad Waltersdorf ging, machten wir zunächst am Stuhleck halt und verbrachten einen sonnigen Schitag auf der Piste. Am Abend ging es dann weiter in das Hotel, wo auch schon das Laufband auf uns wartete. Danach waren ein kurzer Saunabesuch und eine kalte Abkühlung im Pool ein Muss. Ich fühlte mich schon nach dem ersten Tag wie neu geboren und der Stress der letzten Wochen war im Nu vergessen.

Stuhleck Steiermark

Stuhleck Steiermark

Stuhleck Schi fahren

Es war einfach herrlich und Erholung pur. Und das obwohl wir jeden Tag sehr viel Sport gemacht haben. Aber den Tag mit etwas Bewegung zu starten, verursacht bei mir einen enormen Energieschub. Ich fühle mich danach viel fitter und motivierter. In dem Moment würde ich am liebsten die ganze Welt umarmen und alles niederreißen (im positiven Sinne). :-) Die Kombination Sport und Wellness war einfach perfekt.

Falkensteiner Bad Waltersdorf

Falkensteiner Bad Waltersdorf

Zudem muss ich gestehen, dass ich ein riesengroßer Fan der Falkensteiner Hotels bin. Vor einigen Jahren verbrachten wir eine ganze Woche im Falkensteiner am Nassfeld. Das Hotel ist nur einige Meter von der Schigondel entfernt. Besser geht´s gar nicht. Den Vormittag verbrachten wir auf der Piste, am Nachmittag wurde gechillt – Balsam für die Seele.

Hotel Falkensteiner

Die Zimmer waren in beiden Hotels sehr modern und gemütlich eingerichtet, obwohl ich zugeben muss, dass mir das Zimmer im Falkensteiner am Nassfeld um eine Spur besser gefallen hat, da die Einrichtung meinen Geschmack besser getroffen hat. Jedoch handelt es sich hierbei um Jammern auf hohem Niveau, da es an dem Zimmer in Bad Waltersdorf wirklich nichts auszusetzen gab.

Hotel Falkensteiner Bad Waltersdorf

Zimmer in Bad Waltersdorf

Das Essen hat mich richtig umgehauen – von Frühstück bis Abendessen. Beim Frühstück wusste ich gar nicht wo ich zuerst anfangen soll, da es enorm viel Auswahl gab – Schinken, Käse, Früchte, Müsli, Joghurt, Lachs, Eier in allen Formen, frisch gepresste Säfte, weiches frisches Brot (was nicht immer selbstverständlich ist bei manchen Hotels) und sogar Honig aus der Wabe.

Falkensteiner Bad Waltersdorf

Am Abend ging es weiter mit einem Drei-Gänge-Menü: Bei der Hauptspeise konnte man zwischen 3 Möglichkeiten wählen. Vorspeise und Nachspeise waren für alle Gäste gleich. Daneben konnte man sich noch vom Buffet einen Salat und/oder eine Suppe holen. Ich habe an diesem Wochenende zum ersten Mal eine rote Beete Suppe gegessen, die übrigens sehr lecker war und das obwohl ich zu Beginn sehr skeptisch war. Anschließend konnte man noch bei der riesigen Käseplatte zuschlagen. Obwohl es sich nach einer Fressorgie anhört, kann man sich bei einem Falkensteineraufenthalt wirklich sehr gesund und bewusst ernähren, wenn man die richtige Auswahl trifft.

Falkensteiner Bad waltersdorf

Wart ihr schon mal in einem der Falkensteiner Hotels? Wie hat euch das Hotel gefallen?