figar

Vor einigen Wochen habe ich in der Kirchengasse 18 im 7. Bezirk ein neues Wiener Frühstückslokal entdeckt, in das ich mich sofort verliebt habe. Es ist für mich aus dem Nichts aufgetaucht und sofort unter meine Top 5 der Wiener Frühstückslokale gerutscht. Gratulation an dieser Stelle! :p

Ich muss ja sagen – der 7.Bezirk hat es mir ja so richtig angetan und sollte ich in den nächsten Jahren mal umziehen, wäre es bestimmt ein Teil Wiens, in dem ich nach einer schönen Wohnung Ausschau halten würde. Ich mag die kleinen süßen Gassen mit ihren tollen Shops, bei denen ich immer richtig große Augen bekomme. Ich mag den künstlerisch angehauchten Flair und die jugendliche Atmosphäre. Das Figar passt meiner Meinung nach perfekt in den 7.Bezirk – ein kleines, aber feines Lokal mit minimalistischer Einrichtung, gefüllt mit jungen und stylischen Menschen. Und das Essen? – möööööörderisch!

Da ich bei meinem ersten Besuch hin und weg war, musste ich in den letzten Wochen gleich einige Male hin. Somit hatte ich die Gelegenheit, mich quer durch die Speisekarte zu kosten und es gab wirklich nichts, dass mir nicht geschmeckt hat. Das Essen sieht nicht nur lecker aus, es schmeckt auch hervorragend und die Qualität ist top. Die Speisen werden ausschließlich mit Joseph Brot serviert und wer mir auf Instagram folgt, wird bereits mitbekommen haben, dass ich ein großer Fan vom Joseph Brot bin.

Figar Wien

„working class her“ – 8,90 €

Figar Wien

„getoastetes Joseph Brot“ – 6,50 € … Mama miiiiiiiiiiia, unglaublich lecker.

Figur frühstücken in Wien

„eggs Benedict“ – 6,50 €

Porridge Figar

„Porridge“ – 3,90 €

Figar Wien

„French Toast süß“ – 3,90 €

Frühstücken kann man im Figar am Mo bis Fr von 8 – 16 Uhr und Sa/So von 9 bis 17 Uhr.

www.figar.net

Pssssssst, habt ihr eigentlich schon bei „Food“ meine neue Unterkategorie „Vienna & Food“ entdeckt? Dort findet ihr einige tolle Lokaltipps für Wien.