Nachhaltige Pflegeprodukte.

Nachhaltige Pflegeprodukte.

Werbung | In Zusammenarbeit mit Klar Seifen
https://tinera.at/wp-content/uploads/2019/10/klarseifen-3-1280x853.jpg

Nachhaltigkeit und Naturkosmetik. Zwei Themen die mich momentan sehr stark beschäftigen. Ich muss zugeben, es hat eine Weile gedauert, bis es bei mir Klick gemacht hat und mir einige Punkte bewusst wurden, wie zB: Einige von uns achten brav auf ihre Ernährung. Viel Obst und Gemüse, wenig Zucker, denn schließlich ist der Körper eine Maschine und er muss richtig geölt werden. Aber wenn es um das Thema Beauty-Produkte geht, ist uns oftmals gar nicht bewusst, was man sich da eigentlich alles ins Gesicht klatscht. Schadstoffe gelangen natürlich nicht nur übers Einatmen oder unsere Ernährung in den Körper, sondern auch über die Haut. Dieser Punkt war mir früher nicht zu 100% klar bzw. habe ich nicht weiter darüber nachgedacht. Erst recht nicht, wie sich die Herstellung von Pflegeprodukten auf unsere Umwelt auswirken und Tierleid verursachen kann. Meine Anforderungen an Pflegeprodukte haben sich seither drastisch verändert. Auf natürliche Inhaltsstoffe, eine nachhaltige Herstellung der Produkte sowie die genaue Herkunft lege ich sehr viel wert. Es macht mir momentan sehr viel Spaß neue Produkte zu testen und coole Marken kennenzulernen, die meinen Anforderungen entsprechen. Heute möchte ich euch eine dieser coolen Marken vorstellen: Klar Seifen …

 

Klar Seifen

Klar Seifen ist die älteste Seifenmanufaktur Deutschlands. Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1840 und wird heute in der fünften Generation fortgeführt. Die Produkte sind vegan sowie tierversuchsfrei, zum größten Teil palmölfrei (neue Produktionen werden komplett palmölfrei sein) und es werden ausschließlich pflanzliche Öle aus biologischem Anbau verwendet. Zudem ist die Verpackung plastikfrei. Im Sortiment findet man nicht nur Handseifen, sondern auch Gesichtsseifen (zB aus Aktivkohle), Körperseifen, feste Shampoos fürs Haar, Rasierseifen usw.

 

Gesichtsseife mit Aktivkohle

Die Gesichtsseife mit Aktivkohle ist mein Lieblingsprodukt von Klar Seifen. Ich hatte zuvor schon sehr viel über Aktivkohle gelesen und meine Freude war daher sehr groß als ich sie endlich testen durfte. Ihr werden folgende Eigenschaften zugesprochen: Entfernt Bakterien, fiese Talgablagerungen und reinigt die Haut porentief. Es wird sogar gesagt, dass sich das Hautbild verbessert. Aktivkohle wird eher bei öliger Haut empfohlen.

Ich verwende die Aktivkohle von Klar Seifen nun seit 2 Wochen. Mein Hautbild hat sich durch die Aktivkohle nicht wirklich verändert, aber ich habe den Eindruck, dass sich meine Haut über die Pflege mit Aktivkohle sehr freut. Bei manchen Produkten spürt man, wenn die Haut nein schreit, weil sich das Produkt auf der Haut nicht angenehm anfühlt. Vor allem meine Haut. Sie ist sehr empfindlich und bei den falschen Inhaltsstoffen bekomme ich Rötungen oder Ausschläge im Gesicht. Ich glaube der PH-neutrale-Effekt tut meiner Haut sehr gut und das Jojoba- und Mandelöl pflegen sie ganz sanft.

 

Festes Shampoo

Ein weiteres Produkt, dass ich zum ersten Mal ausprobiert habe und das ich toll finde, ist das feste Shampoo “Lemongrass & Aloe Vera”. Festes Shampoo ist vereinfacht gesagt ein normales Shampoo, welchem das Wasser entzogen wurde. Der Vorteil zum normalen Shampoo ist jedoch die fehlende Verpackung. Eigentlich ein Wahnsinn wie viel Plastik wir mit Shampoos und Duschgels verschwenden. Ein Festes Shampoo ist hier eine sehr gute Lösung, um Plastik zu vermeiden. Zudem reichen feste Shampoos oft für viele Haarwäschen. Manchmal sogar 3x länger als eine normale Flasche Shampoo. Wichtig ist es, das feste Shampoo immer wieder trockenzulegen, also auf einer Seifenablage mit Löchern oder ausreichend tiefen Rillen. Andernfalls löst sie sich in ihre Bestandteile auf, wird matschig und man hat nicht lange Freude daran. Zu Beginn war ich fest davon überzeugt, dass meine Haare strohig und trocken sein werden. Falsch gedacht! Das feste Shampoo versorgt die Haare ausreichend mit Feuchtigkeit. Ich war wirklich sehr überrascht.

 

Rasierseife

Ein weiterer Favorit: Die Rasierseife mit dem Duft von Ingwer & Lotus. Hierbei hat es sich ebenfalls um eine Premiere gehandelt. Ich habe zuvor noch nie eine Rasierseife ausprobiert. Mein Fazit: Mega und gar nicht so umständlich in der Anwendung, wie ich es mir zunächst gedacht hatte. Nach der Rasur und dem Duschen waren meine Beine nicht so ausgetrocknet, wie sonst immer. Ingwer & Lotus dürften gute Feuchtigkeitsspender sein.

 

Weitere Seifen

Ich durfte auch noch ein paar weitere Seifen testen. Hier kann ich euch die Körper- und Handseife “Nelke” empfehlen. Ich hatte vergessen, wie gut Nelke riecht. Es gibt auch noch die Variante “Rosmarin”. Ich bin ja sooooooo ein großer Rosmarin-Fan. Ich liebe diesen Duft, deshalb habe ich mich über die Seife besonders stark gefreut. Beide Seifenvarianten sind frei von künstlichen Duft- und Farbstoffen. Wer seine Seifen lieber neutral mag, also ohne Duft, dem kann ich die Kernseife empfehlen. Sie ist ein wahrer Allrounder: Mit ihr kann man nicht nur Hände waschen, sondern auch duschen, Gesicht waschen. Sogar Geschirr und Wäsche waschen.

Leider konnte ich mich nicht durch das gesamte Sortiment durchtesten, was ich am liebsten gemacht hätte. :) Es gibt aber noch viele viele weitere Varianten, wie zB Mandelseife, Lavendelseife, Blutorangenseife usw., die bestimmt ebenfalls himmlisch duften. Hier findet ihr zB passende Seifen für den Herbst, wie zB Zimtseife oder Muskat & Vanille. Die Heilerde-Seife hätte mich auch interessiert. Ich verwende derzeit fast jeden Abend eine Heilerde-Maske gegen Akne und ich muss überraschenderweise sagen: Heilerde hilft.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *