Erdbeerpizza
13. Juli 2015

Erdbeerpizza

https://tinera.at/wp-content/uploads/2015/07/IMG_0340-1280x1920.jpg

Nach einer etwas längeren Abstinenz melde ich mich zurück. Bei mir tut sich im Moment so einiges, weshalb das Bloggen in den letzten Wochen etwas in den Hintergrund rutschen musste.

Ein Jobwechsel stand bevor, der mir in den letzten Tagen so manche Stunden meiner Freizeit geraubt hat, weil ich es vor 20 Uhr kaum aus dem Büro geschafft habe. Glücklicherweise bin ich aber in einem sehr genialen Team gelandet, so dass der Arbeitsalltag mit viel Spaß verbunden ist. Tinera bleibt aber weiterhin ein großes Hobby, das ich nicht so schnell aufgeben möchte. Jedoch verzeiht mir bitte, wenn es in nächster Zeit eine eher geminderte Anzahl von Beiträgen geben wird. Ich werde mich nichtsdestotrotz bemühen so viel Content, wie nur möglich, für euch zu produzieren.

So, aber nun zum eigentlich Thema – Erdbeerpizza. Ich schon wieder (siehe hier meine letzte Erdbeerkreation) – mit meinen Erdbeeren auf einer Mahlzeit, bei der man sie üblicherweise nicht so schnell vorfinden wird. Die Kombi ist aber grandios. Erfrischend. Pikant. Aber doch süß. Perfekt für einen sommerlichen Tag mit knurrendem Magen. Und da ich von beiden Dingen – Erdbeeren als auch Pizza – ein großer Fan bin, wusste ich, es kann nichts schief gehen. So war es dann auch!

Erdbeerpizza

Zutaten:

– um Zeit zu sparen habe ich einen Blech-Pizzateig von Tante Fanny verwendet (siehe hier). Die Zubereitung funktioniert damit ratzfatz und man kann ihn sehr schön auf dem Blech ausbreiten.

– frische Erdbeeren

– Ricotta

– 1 große Mozzarella

– Parmesan

– Olivenöl

– Rucola

– Rosmarin

– Salz & Pfeffer

– 10 dag Prosciutto

Zubereitung:

– Das Backpapier mit etwas Olivenöl einfetten. Den Pizzateig von Tante Fanny auf dem Blech ausrollen. Den Pizzateig mit Ricotta   beschmieren.

– Mozzarella in Stücke schneiden und auf dem Teig platzieren.

– Erdbeeren in Stücke schneiden und einen Teil davon ebenfalls auf dem Teig nach Belieben platzieren.

– Teig salzen, pfeffern und mit etwas Rosmarin bestreuen.

– Teig ca. 25 – 30 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen bei Umluft backen.

– Danach Rucola, Schinken, Parmesan und die restlichen Erdbeeren auf dem Teig platzieren.

– Ein wenig Olivenöl über die Erdbeerpizza gießen.

Erdbeerpizza

Das Rezept habe ich übrigens auf Pinterest (hier) entdeckt und nur ganz gering umgewandelt. Falls euch mal die Kochideen ausgehen, kann ich euch einen Besuch bei Pinterest als Inspirationsquelle nur weiterempfehlen.

6 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *