HomeCategoryRechtliches für Blogger

https://tinera.at/wp-content/uploads/2017/08/umsatzsteuer_blogger-e1503673351643-640x640.jpg

für Blogger: Fakten über die Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer ist ein weiteres Thema, welches Bloggern bzw. Selbständigen Kopfzerbrechen bereitet. Untenstehend die wichtigsten Fakten im Überblick: Kleinunternehmer? Unter einem Kleinunternehmer ist ein Unternehmer zu verstehen, dessen Gesamtumsätze pro Jahr nicht mehr als EUR 30.000 netto betragen. Als Kleinunternehmer ist man gemäß § 6 Abs 1 Z 27 UstG (siehe hier) von der Umsatzsteuer befreit. Dies bedeutet, dass die eigenen Rechnungen ohne Umsatzsteuer zu erstellen sind, man somit keine Umsatzsteuer verrechnen muss/darf und diese letztendlich...

https://tinera.at/wp-content/uploads/2017/08/2M0A9649-6-2-e1501837017227-640x640.jpg

Gewerbeanmeldung als Blogger

Als Bloggerneuling bzw. Neuling in der Selbständigkeit hat man mit sehr vielen neuen Dingen zu kämpfen, vor allem mit rechtlichen Fragen:  Gewerbeanmeldung – ab wann, wie, wo, welches Gewerbe, Anmeldung beim Finanzamt bzw. bei der Sozialversicherung, Abgabe einer Einkommenssteuererklärung, was ist überhaupt der Unterschied zwischen Einkommensteuererklärung und Arbeitnehmerveranlagung und wie ist das, wenn ich neben den Blogeinnahmen auch noch Einnahmen aus nichtselbständiger Tätigkeit beziehe? Diese Fragen sind am Anfang ganz normal. Und obwohl es sich...

https://tinera.at/wp-content/uploads/2017/03/2M0A0820-2-640x640.jpg

Für Blogger: Werbung richtig kennzeichnen

Ich habe euch bereits in diesem Artikel (Impressum richtig erstellen) erzählt, dass ich momentan den Lehrgang Online Marketing auf der Werbeakademie besuche. Recht ist dabei ein sehr wichtiger Bestandteil des Lehrplanes, da es im Online Marketing so einige Dinge gibt, die man auf jeden Fall wissen und beachten sollte. Das tolle an diesem Lehrgang ist, dass man nicht von Professoren berieselt wird, welche Spezialisten in der Theorie sind, sondern von Personen lernen darf, die tatsächlich...

https://tinera.at/wp-content/uploads/2016/12/IMG_6340-3-640x640.jpg

Für Blogger: Impressum richtig erstellen

Bevor ich auf die Impressumspflicht näher eingehe, möchte ich noch Nachfolgendes klarstellen: Dieser Beitrag beruht auf österreichischem Recht und behandelt die Impressumspflicht für nicht im Firmenbuch eingetragene Einzelunternehmen. Inspiriert zu diesem Beitrag hat mich Alexander Koukal, ein Wiener Rechtsanwalt, welcher sich (unter anderem) auf das Medienrecht spezialisiert hat. Dieser ist Vortragender auf der Werbeakademie im Lehrgang “Online Marketing”. Ja, richtig gehört. Ich bin seit Oktober wieder Studentin. Berufsbegleitende Studentin und Teilzeit-Juristin. Doch mehr dazu in einem...

https://tinera.at/wp-content/uploads/2016/10/w-640x640.jpg

Für Blogger: Rechnungen richtig schreiben

Als Blogger ist man nicht nur jemand, der schöne Fotos macht, sich vor die Kamera stellt und coole Events besucht. Nein! Als Blogger ist man Journalist, Fotograf, Programmierer, Steuerberater und Buchhalter. Die drei letzten Dinge haben mir bereits etliche Male den Verstand geraubt. Wutausbrüche hatte ich und den Laptop wollte ich auch schon einige Male aus dem Fenster werfen. Aber der arme Laptop kann doch nichts dafür. :)