protein smoothie
7. Oktober 2016

protein smoothie

https://tinera.at/wp-content/uploads/2016/10/IMG_4202-1-1-1280x1557.jpg

5 : 2 !!! Nein, dabei handelt es sich nicht um das Endergebnis eines Fußballspiels, sondern um die Erfolgsformel von Toni Klein, Personal Trainer und Ernährungsexperte. Dieser sympathische Typ hielt vor einigen Monaten bei uns in der Arbeit einen Vortrag über das Thema “Gesund leben im stressigen Alltag”.

Um ehrlich zu sein, halte ich von solchen Vorträgen immer sehr wenig, da es bereits eine Fülle an Personen gibt, die sich selbst als “Ernährungsexperten” sehen bzw. mittlerweile sehr unterschiedliche (teilweise auch widersprüchliche) Meinungen in der Ernährungslehre herrschen. Gutes Beispiel: Fruchtzucker. Die einen sehen Fruchtzucker als genauso schädlich, wie normalen Zucker. Andere Ernährungsexperten sind fest davon überzeugt, dass Fruchtzucker nicht mit dem herkömmlichen Zucker in eine Kategorie geschoben werden darf. Andere wiederum relativieren die These: Nimmt man den Fruchtzucker gemeinsam mit der Frucht zu sich, ist er nicht so schädlich als, wenn er absorbiert wird und beispielsweise als Zuckerersatz in einem Getränk verwendet wird. Da soll man sich doch bitte mal auskennen. Doch Toni hat mich mit seinem Vortrag überzeugt. Sein Lebensgrundsatz ist für mich nachvollziehbar. Und ich denke darauf kommt es letztendlich an: Jeder Körper ist unterschiedlich und daher sollte jeder Mensch die Ernährungsmethode wählen, die für ihn am besten passt.

Doch was ist nun die 5 : 2 Formel? Toni ist der Meinung, dass man nicht absolut streng zu sich selbst sein muss. Seinem Konzept nach reicht es, wenn man 5 Tage die Woche auf seine Ernährung achtet und 2 Tage ohne schlechtes Gewissen in alte Gewohnheiten zurückfällt. Denn bei totalem Verbot von Süßem und Ungesundem wird der Reiz immer größer. Genau dieses Motto lebe ich schon seit Jahren und ich muss sagen: Bei mir klappt es!!! Wer meinen Blog schon länger mitverfolgt, wird bereits wissen, dass ich schon mal 7-8 Kilo mehr an meinen Hüften hatte. Seit nun 7 Jahren habe ich es geschafft genau mit dieser Methode mein Gewicht zu halten und den Mister “Guster” habe ich vollkommen unter Kontrolle.

Gesunde Ernährung ist für viele unter uns jedoch nicht immer einfach. Oft fehlt die Zeit und manchmal auch das Wissen. Neben der 5 : 2 Formel sind Gemüse-Smoothies (nicht Obst-Smoothies !!!) ein weiteres Erfolgsrezept von Toni: Am Wochenende viel Gemüse für die kommende Woche einkaufen und morgens schnell in den Mixer schneiden. Ein Glas pro Morgen soll den Stoffwechsel in Schwung bringen und den Körper mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. So hat man bereits am morgen einen Teil des Nährwertbedarfs abgedeckt. Und ganz ehrlich: Man muss dafür nur 10 Minuten früher aufstehen. Den Smoothie kann man auch am Weg in die Arbeit trinken. Inspiriert von diesem Vortrag habe ich daher ein Protein-Smoothie-Rezept für euch vorbereitet. Meine Proteinquelle: Amaranth. Vitamin- und Mineralstoffquelle: Kohl, Avocado und Heidelbeeren. Vor allem Amaranth gewinnt in meiner Küche immer mehr an Beliebtheit. Amaranth hat einen hohen Eiweiß- und Mineralstoffgehalt und eignet sich als Ersatz für andere Getreidesorten wie z.B. Weizen. Zudem ist der Kohlenhydratanteil im Amaranth deutlich geringer als der in anderen Getreidesorten. Schon mal eine Pizza mit Amaranthmehl zubereitet? Schmeckt gar nicht so schlecht und passt perfekt in eine kohlenhydratarme Diät. Mehr Infos zu Amaranth und seinen Vorzügen findet ihr hier.

Zutaten

1 Esslöffel Amaranth // 1 halbe Avocado // 200-250 ml Wasser oder Kokosmilch // Kohl // Gurke // Heidelbeeren

Protein Smoothie

Protein SmoothieZu guter Letzt habe ich noch eine kleine Überraschung für euch. Und zwar könnt ihr diesen tollen Smoothie-2GoMaker von Kenwood gewinnen. Das tolle an dem Mixer ist, dass man sich den Mixbehälter schnappen & zuschrauben kann und den Inhalt unterwegs genießen kann. Damit gibt es wirklich keine Ausreden, denn vor allem beim Abwaschen erspart man sich einiges an Zeit.

Kenwood 2go sportTeilnahmebedingungen

– hinterlasst mir ein Kommentar mit eurer E-Mail-Adresse;

– Teilnahmen nur aus Österreich möglich;

– das Gewinnspiel endet am 20. Oktober.

V i e l E r f o l g !

*sponsored

38 comments

  • Carina

    7. Oktober 2016 at 20:41

    maaa ich hab zwar einen standmixer, aber so ein smoothie 2 go mixer klingt ja echt megapraktisch :)

    voll cool übrigens, dass ihr in der arbeit so einen vortrag habt!

    ich mach mir jetzt einen smoothie :D

    Reply

    • tinera

      7. Oktober 2016 at 21:00

      Er ist wirklich soooo praktisch. Ich hab ihn mittlerweile lieber als meinen normalen Standmixer hahaha :-). LG

      Reply

  • Bettina

    7. Oktober 2016 at 20:53

    Jaa genau so einer steht schon lange auf meiner Wishlist. Das wäre ideal für die neue Wohnung :)

    Lg Bettina

    Reply

  • Julia

    7. Oktober 2016 at 20:53

    Artikel der zum Smoothiemachen anregt!! 👍😊🍓

    … Und ein Mixer ist unerlässlich dafür 😉

    Reply

  • Rebecca

    7. Oktober 2016 at 20:56

    oh wie toll. Das Gewinnspiel kommt genau richtig. Mein alter Mixer hat den Geist aufgegeben.

    Meine Mail: rebecca.a@ymail.com
    lg

    Reply

  • Florentine

    7. Oktober 2016 at 20:56

    ich bin über den Sommer, neue Jobs und neue Wohnsituation so sehr aus dem gesunden Essensrhtyhmus rausgekommen, dass ich diese 5:2-Idee unbedingt ausprobieren möchte – klingt sehr sehr machbar :D Und der Smoothie-Maker steht bei mir schon lange auf der Wunschliste, ich drück mir also mal selbst die Daumen :)

    Liebe Grüße
    Florentine

    Reply

  • Harry

    7. Oktober 2016 at 20:57

    dirtyh9@gmx.at
    213.147.161.90
    Ist jetzt Amaranth Getreide, Proteinquelle oder doch Süßgrass? Bin komplett verwirrt, aber egal, kommt sowieso alles in den Mixer!

    Reply

    • tinera

      7. Oktober 2016 at 20:59

      In dieser Smoothiekombination ist es eine Proteinquelle ;-) aber es gibt natürlich noch viel bessere Proteinquellen, die man in den Smoothie schmeißen kann – wie zB Soja oder Mandelmilch. Ich wollte es mal mit Amaranth versuchen. Amaranth zählt anscheinend nicht 100 % zu der Getreidegruppen. Es wird daher auch Pseudogetreide genannt und zählt zu den Fuchsschwanzgewächsen (laut Google :-)). Ja da soll man sich doch mal auskennen hahahaha :-)

      Reply

  • Bettina

    7. Oktober 2016 at 20:58

    oh ja, der wäre wunderbar!
    schönes wochenende und liebe grüße, bettina

    Reply

  • Stefanie

    7. Oktober 2016 at 20:58

    Wow, der Mixer sieht wirklich toll aus und das ist echt praktisch, dass man den Smoothie gleich mitnehmen kann. Ich frag mich nur grad, wie schraubt man den Behälter zu bzw nimmt ihn ab? Muss man da den ganzen Mixer wahrscheinlich umdrehen oder?
    Das Rezept klingt auch toll. Bei den Zutaten stehen nur die Heidelbeeren nicht dabei, aber am Foto sind sie eh drauf. ;)

    Reply

    • tinera

      7. Oktober 2016 at 20:59

      oh tatsächlich. Danke für den Hinweis. hahahahaha genau denselben Gedanken hatte ich am Anfang auch, wie ich den Mixer ausgepackt habe. Aber man muss ihn nicht drehen. Es befindet sich unten beim Behälter ein Deckel – dieser ist fest zugeschraubt und man entfernt den Behälter samt diesem Deckel vom unteren Teil des Mixers. Und dann kann man den Deckel-to-go hinaufschrauben. :-)

      LG

      Reply

  • Stephanie

    10. Oktober 2016 at 9:38

    Hab bis jetzt “nur” einen Entsafter, bei dem man immer viele Teile abwaschen muss. Das hält mich zu oft davon ab mir einen Saft zu machen. Da wär so ein handlich Mixer schon was Tolles :)

    Reply

  • Ivana

    10. Oktober 2016 at 22:16

    Pizza mit Amaranth klingt sehr interessant, das werde ich sicher mal probieren. Ich mag Smoothies sehr gerne aber einen Smoothie-2GoMaker besitze ich nocht nicht, würde mich über so einen tollen Mixer riesig freuen :-)
    Liebe Grüße

    Reply

  • Bianca

    11. Oktober 2016 at 19:17

    Amaranth hab ich bisher noch nie gekauft. Ich trinke auch eher Obst-Smoothies weil ich mich noch nicht über Gemüse-Smoothies getraut hab. Der hier mit Heidelbeeren sieht aber echt super aus – ich liebe Heidelbeeren ohnehin :) LG Bianca

    Reply

  • Denise

    14. Oktober 2016 at 9:57

    Wäre echt toll! 🎈 Bin eher der Obst-Smoothie-Typ aber man kann nie genug Neues ausprobieren!
    Liebe Grüße 🌷

    Reply

  • Astrid

    14. Oktober 2016 at 10:16

    ich hätte so einen smoothie 2 go mixer :)

    Reply

  • Kathi

    14. Oktober 2016 at 10:40

    Danke für das tolle Rezept! So kommt man fit durch den Herbst :)
    So ein Mixer wäre genau das richtige für mich.
    Mein E-Mail-Adresse: katharina_stauffer@gmx.at
    Würde mich sehr freuen :)
    LG Kathi

    Reply

  • Lena Mußbacher

    14. Oktober 2016 at 10:56

    Oh Tina, damit würdest du mir echt soooooo eine Freude machen! Wir haben zu Hause auch einen aber ich bin seit einem Jahr ausgezogen und vermisse ihn soooooo sehr! Aber leider ist er für mich als Studentin echt zu teuer :-(
    Ich hoffe auf mein Glück und vielleicht bist du ja auch meine Glücksfee 😍
    Ganz liebe Grüße
    Lena

    Reply

  • lesfactoryfemmes

    14. Oktober 2016 at 11:38

    Wir haben den auch und er ist wirklich super <3 Von der 5:2 Formel hab ich bis jetzt noch nicht gehört aber sie hört sich sehr interessant an. Muss ich mich mal genauer damit befassen. xoxo D&L

    Reply

  • Liza

    14. Oktober 2016 at 12:45

    Wow, danke für das tolle Rezept, ich hoffe ich kann das bald in meinem neuen Smoothie Mixer nach “kochen” :-P

    Reply

  • Ulrike

    14. Oktober 2016 at 15:39

    Tolles Rezept! Direkt ausprobiert und für sehr gut befunden 👍🏻

    Reply

  • iris

    20. Oktober 2016 at 18:26

    ich liebe liebe liebe smoothies! bei der 5:2 regel bin ich ganz bei dir. hatte auch schon mal mehr gewicht, solange ich mich aber unter der woche zusammenreiß kann ich am wochenende schlemmen ;)

    alles liebe
    iris

    Reply

  • Andrea Jovanovic

    20. Oktober 2016 at 18:34

    Ah und ich wollte mir letztes Wochenende einen kaufen vielleicht hat man ja Glück 😊

    Reply

  • Barbara

    20. Oktober 2016 at 18:40

    Als smoothie liebhaberin versuch jetzt auch einfach mal mein Glück 😍

    Reply

  • Victoria

    20. Oktober 2016 at 18:49

    Ich ernähre mich seit 4 Monaten auch endlich gesund und liebe Smoothies zum Frühstück weils so schnell geht. Ich finde aber auch das man sich ab und an was gönnen soll, sonst verliert man früher oder später die Motivation. Leider ging mein Mixer gerade kaputt, das trifft sich also perfekt! :)

    Alles Liebe, Victoria

    Reply

  • Julia D.

    20. Oktober 2016 at 19:10

    Würd mich sehr freuen :)

    Reply

  • Amila

    20. Oktober 2016 at 19:14

    Mein Wmf Standmixer ist echt für die Katz’! Dabei dachte ich, ich kauf ein Gerät, das alles mal kann. Und gerade Smoothies schaff ich mit dem nicht. Ärgerlich. Vielleicht klappts ja noch mit meiner Smoothie-Leidenschaft und diesem Mixer;)
    Amilahasecic1@gmail.com

    Reply

  • magdalena

    20. Oktober 2016 at 20:48

    ich und meine morgensmoothies würden uns total darüber freuen!

    Reply

  • Romi

    20. Oktober 2016 at 21:08

    Würden uns über den Smoothie 2goMixer sehr freuen, da wir auch auf eine gesunde Ernährung achten und es trotzdem schnell gehen sollte. 😉 Unsere Tochter trinkt auch total gerne Smoothies. 😍 Danke und Lg Romi

    Reply

  • Alexandra

    20. Oktober 2016 at 22:24

    Dein Smoothie-Rezept klingt echt sehr lecker ☺️ Im Fall eines Gewinnes würd ich den Smoothie gleich einmal selbst machen 😉 Danke für das tolle Gewinnspiel ☺️

    Reply

  • Lisa

    20. Oktober 2016 at 22:25

    Schaut ja super praktisch aus! Ich hätte ziemlich viel Hirse gerade, ob ich die wohl statt dem Amaranth verwenden kann? Wäre niemals auf die Idee gekommen amaranth in den Smoothie zu geben! Danke für die Inspiration :)

    Reply

    • tinera

      20. Oktober 2016 at 22:31

      Hirse habe ich auch noch nie versucht. Amaranth hat jedoch mehr Protein habe ich gesehen. Noch besser wäre natürlich Mandelmilch oder geriebene Mandeln. Das gebe ich eigentlich noch öfter in meinen Mixer als Amaranth.

      LG

      Reply

  • sabine

    20. Oktober 2016 at 22:28

    Like your post and the smoothie – maker 😜

    Reply

  • Sonja Schirmer

    20. Oktober 2016 at 23:04

    So einen wollt ich immer schon haben! Das Rezept klingt toll :-)

    Reply

  • Clarissa

    20. Oktober 2016 at 23:30

    Oh ich finde diese kleinen Mixer so praktisch! Meine Mama hat so einen und der lässt sich auch so leicht abwaschen! Ich liebe selbstgemachte Smoothies, bin aber wegen dem doofen putzen oft zu faul. Da wär der natürlich perfekt ;)

    Reply

  • Anna

    21. Oktober 2016 at 16:09

    Würd mich so freuen 😍

    Reply

    • tinera

      21. Oktober 2016 at 16:24

      das Gewinnspiel ist leider schon vorbei :-( LG Tina

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *